STARK-Modellschule

STARK – Resilienz und Stresskompetenz in Schule und Ausbildung

Obwohl erst im Dezember 2018 ins Leben gerufen, hatte sich innerhalb von kürzester Zeit ein schlagkräftiges und engagiertes Team gefunden, das bereits einige hundert Schüler erreicht hat. Eine Anerkennung erfuhr unser Projekt am 4. Dezember 2019, als die Beruflichen Schulen Landsberg bei einem Festakt von unserem Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo auch ganz offiziell das STARK-Gütesiegel verliehen bekamen.

Die Auszeichnung als Modellschule ist für uns ein zusätzlicher Ansporn, um unsere ehrgeizigen Ziele anzupacken. Unser Konzept hat die STARK-Juroren auch deshalb überzeugt, weil wir STARK sowohl an der FOS als auch an der Berufsschule etabliert haben. In den nächsten Jahren erreichen wir tatsächlich ALLE Schülerinnen und Schüler der FOS sowie einen beträchtlichen Teil unserer Berufsschülerinnen und -schüler einschließlich der Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz.

Was genau wird aber gemacht? STARK ist eine bayernweite Präventionsinitiative zur Resilienz und Stresskompetenz, die von der SCHULEWIRTSCHAFT Akademie in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse ins Leben gerufen wurde (weitere Infos unter www.stark-bayern.de). Denn ob in Schule, Beruf oder Studium: Stressbewältigung spielt eine große Rolle für persönliche Erfolge und psychische Gesundheit. Negativer Stress verursacht eine Reihe von Symptomen, die bereits viele unserer Schülerinnen und Schüler sehr gut kennen: Kopfschmerzen, Verspannungen, Magenbeschwerden und dergleichen sind oft darauf zurückzuführen. Depressionen und Burnout gibt es nicht erst im Erwachsenenalter. Dank des STARK-Projektes werden unseren Schülerinnen und Schülern bereits in ihrer Schulzeit einige Strategien im Umgang mit Stress an die Hand gegeben, die ihnen auch in ihrem zukünftigen Arbeitsleben dienlich sein können.

Dies begreifen wir als wichtiges „Add-on“ zu unserem Bildungs- und Erziehungsauftrag. Denn gemeinsam sind wir STARK!