BOS | Schulart und Ziel

Die Berufsoberschule (BOS) führt innerhalb von einem Schuljahr (BOS12) zur Fachhochschulreife (Studium an Hochschulen für angewandte Wissenschaften) und innerhalb von zwei Schuljahren (BOS13) zur fachgebundenen bzw. mit zweiter Fremdsprache zur allgemeinen Hochschulreife (Studium an Universitäten). Die Probezeit dauert bis zum 15. Dezember der Jahrgangsstufe 12. Wir bieten Ihnen in Landsberg die Ausbildungsrichtungen: Technik sowie Wirtschaft und Verwaltung

 Termine, Informationsabend und Online-Anmeldung

Die schulischen Aufnahmevoraussetzung zur Berufsoberschule

  • Mittlerer Schulabschluss mit Notenschnitt von mind. 3,5 in Deutsch, Englisch und Mathematik* oder
  • erfolgreicher Abschluss von Vorklasse oder Vorkurs (mind. Note 4 in allen Fächern) oder
  • Erlaubnis zum Vorrücken in die Jahrgangsstufe 11 des Gymnasium (Oberstufenreife)

* Eine Eignungsprüfung zur Berufsoberschule ist möglich, falls...

  • Sie den Schnitt von 3,5 in D,E,M im Zeugnis des mittleren Schulabschlusses nicht nachweisen können
  • Sie in einem der Fächer D,E,M keine Note nachweisen können

Das Fach Englisch ist unter bestimmten Voraussetzungen durch eine andere Fremdsprache ersetztbar.

Die beruflichen Aufnahmevoraussetzungen zur Berufsoberschule

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder
  • schulische Berufsausbildung mit staatlicher Abschlussprüfung oder
  • bestandene Anstellungsprüfung zur Laufbahn des mittleren oder gehobenen Dienstes oder
  • mindestens fünfjährige Berufserfahrung

Die einschlägige Berufsausbildung oder Berufserfahrung bestimmt die Fachrichtung.

Link: Zuordnung der verschiedenen Ausbildungsberufe