Aufnahme- und Eignungsprüfung (Quelle: bfbn.de)

Eignungsprüfung Fachoberschule (FOS_11)
Eine Eignungsprüfung in Deutsch, Englisch* und Mathematik kann ablegen, wer im Kalenderjahr der Aufnahme weder Vorkurs noch Vorklasse besucht hat und im Zeugnis über den mittleren Schulabschluss in einem der Fächer Deutsch, Englisch* und Mathematik keine Note vorweisen kann.

Eignungsprüfung Berufsoberschule (BOS_12)
Eine Eignungsprüfung in Deutsch, Englisch* und Mathematik kann ablegen, wer im Kalenderjahr der Aufnahme weder Vorkurs noch Vorklasse besucht hat und im Zeugnis über den mittleren Schulabschluss in einem der Fächer Deutsch, Englisch* und Mathematik keine Note vorweisen kann oder in den Fächern Deutsch, Englisch* und Mathematik den Notenschnitt von 3,5 nicht erreicht hat.

*Das Fach Englisch ist unter bestimmten Voraussetzungen durch eine andere Fremdsprache ersetzbar.

Aufnahmeprüfung Vorklasse Berufsoberschule (VKLB)
Wer eine erfolgreiche Berufsausbildung, jedoch keinen mittleren Schulabschluss besitzt, muss eine Aufnahmeprüfung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ablegen.

Bestanden | Die Prüfung ist bestanden, wenn in allen drei Fächern mindestens die Note 4 erzielt wird oder wenn die Note 5 in höchstens einem Fach ausgeglichen wird durch mindestens die Note 2 in einem anderen Fach oder durch mindestens die Note 3 in zwei anderen Fächern.

Verhinderung | Wer am festgesetzten Termin aus von ihm nicht zu vertretenden zwingenden Gründen nicht teilnehmen kann, dem kann ein Nachtermin gewährt werden. Erkrankungen sind unverzüglich durch ein ärztliches Zeugnis nachzuweisen; die Schule kann ein schulärztliches Zeugnis verlangen.

Die Eignungsprüfung finden i.d.R. am letzten Mittwoch vor den Sommerferien statt

Siehe Termine Prüfungen

Aufnahmeprüfung für die Ausbildungsrichtung "Gestaltung"

Die Aufnahme in die Ausbildungsrichtung Gestaltung setzt zusätzlich an allen Fachoberschulen das Bestehen einer praktischen Aufnahmeprüfung voraus, in der bildnerisch-praktische Fähigkeiten nachzuweisen sind. Diese darf max. 18 Monate zurückliegen und findet i. d. R. am Mittwoch nach dem Anmeldezeitraum der FOSBOS statt. Siehe Infoabende und Anmeldung

In der Aufnahmeprüfung sind zwei Arbeiten zu erstellen:

Zu einem von uns gestellten Themen sind von den Bewerberinnen und Bewerbern je

eine Malarbeit (Arbeit aus der Vorstellung) und eine Bleistiftzeichnung (Arbeit nach der sichtbaren Wirklichkeit)anzufertigen.

Die Arbeitszeit für jede Aufgabe beträgt 2 x 60 Minuten. Arbeitszeit insgesamt also 4 Stunden.(Zwischen den Aufgaben ist eine kurze Pause.)

 Als Arbeitsmaterial müssen Sie mitbringen:

Für die Malarbeit: Wasserfarbe
(z. B. Schulmalkasten, Acryl-, Aquarell-, Tempera-, Gouachefarben, keine Malstifte, keine Ölfarben), Pinsel, Gefäß für Wasser, Lappen.

Für die Zeichnung: Bleistifte, Schere, Radiergummi und Spitzer

Das Papier im Format DIN A3 wird von der Schule gestellt.

Die Aufnahmeprüfung soll uns Ihre deutliche Neigung und vorhandene Fähigkeit zeigen, sich mit den grundlegenden Darstellungstechniken Malerei und Zeichnung zu beschäftigen und sie anzuwenden. Ihre eigene, authentische Vorstellungskraft, Ideen, Spontaneität und Kreativität sind für den erfolgreichen Besuch unserer Schule in dieser Ausbildungsrichtung eine wichtige Voraussetzung.

 

Wie kann ich mich auf die Aufnahmeprüfung vorbereiten?

Liebe Bewerberinnen, Lieber Bewerber für unsere Aufnahmeprüfung,
wir möchten Ihnen helfen, sich auf die Aufnahmeprüfung vorzubereiten. Dies sind die Antworten auf die Fragen, die Sie vielleicht sich selbst schon gestellt haben.

Zwei unterschiedliche Anforderungen werden in der Prüfung gefordert:

—       Die Gestaltung nach der Wirklichkeit

—       Die Gestaltung aus der Vorstellung

 

Die Gestaltung nach der Wirklichkeit
Zeichnerische Technik

1. Schritt:

Sie können sich vorbereiten, indem Sie Gegenstände zeichnerisch genau beobachten, das heißt die Form, die Oberfläche und die räumliche Wiedergabe üben.
Zeichnen Sie die Alltagsgegenstände—es können auch Gemüse/Obst, Pflanzen, Blumen, also organische Gegenstände um Sie herum sein, die Ihnen besonders gefallen, die Sie besonders ansprechen.

Üben Sie den Einsatz vom Bleistift (keine harten Bleistifte, nicht 1H — 5H!).

Erarbeiten Sie dabei die Schatten, die die Gegenstände räumlich erscheinen lassen, das plastische Hell/Dunkel. Die Oberfläche ist auch von Interesse, das heisst, ist der Gegenstand glatt, rauh, flauschig,…

2.Schritt:

Dann arrangieren Sie verschiedene Gegenstände, damit sie eine Kompostion ergeben, das heisst, räumliche Überschneidungen und Zusammenhänge ergeben ein Stillleben. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Gegenstände interessant zueinander gesetzt werden.

Zu dieser Aufgabe liegen Ihnen Gegenstände vor, die Sie dann arrangieren sollen.

Ein wichtiger Tipp zur Übung: Bitte beobachten Sie genau, arbeiten Sie mit Schraffuren, wischen Sie nicht!, um Schatten zu erzeugen.


Die Gestaltung aus der Vorstellung
Malerische Technik

Hier wollen wir, dass Sie Ihre fantasievollen Erinnerungen und Einfälle an persönliche Erlebnisse, vielleicht Erinnerungen an einen Film zu einem bestimmten Thema zeigen und mit malerischen Fähigkeiten darstellen können.
Es ist ein Bild zu malen, das zeigt, wie Sie mit Farben und der Umsetzung Ihrer Ideen umgehen können.
Das Thema ist frei gestellt und Sie bekommen keine Gegenstände.
Es können Themen wie „Flohmarkt", „Im Aufzug“, „Hinterhof“, „Unterwasserwelt“, und viele Themen mehr sein.
Sie arbeiten vorwiegend mir Farbe. Können aber mit Bleistift vorzeichnen.

Ein wichtiger Tipp zur Übung: Denken Sie sich ein Thema selbst aus, das Ihnen besonders gefällt, eine Szene, die Sie sich vorstellen, vielleicht gerade erlebt haben.