Kaufleute für Büromanagement

Aufgabengebiete

Kaufleute für Büromanagement sind an der Organisation und Bearbeitung von bürowirtschaftlichen Abläufen beteiligt. Sie arbeiten in verschiedenen administrativen Bereichen wie Auftragsbearbeitung, Beschaffung, Rechnungswesen, Marketing und Personal in nahezu allen Wirtschaftsbereichen und Branchen.

Je nach Ausbildungsbetrieb hat man Einblick in die verschiedensten Bereiche eines Unternehmens und lernt die betrieblichen Abläufe im Büro kennen. Die schulische Ausbildung umfasst ein breites Spektrum an kaufmännischen und administrativen Kenntnissen und ergänzt die praktische Ausbildung.

Die Ausbildungsdauer zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement beträgt drei Jahre.

Stundentafel Kaufleute für Büromanagement

allgemeinbildende Fächer (in allen Lehrjahren)

Deutsch                                 1 Std.

Englisch                                 1 Std.

Sozialkunde                          1 Std.

Religion/Ethik                      1 Std.

1. Lehrjahr (10. Klasse)

Büromanagementprozesse    4 Std.

           ·         LF 1: Die eigene Rolle im Betrieb mitgestalten und den Betrieb präsentieren

           ·         LF 2: Büroprozesse gestalten und Arbeitsvorgänge organisieren

           ·         LF 5: Kunden akquirieren und binden

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle    2 Std.

           ·         LF 6: Werteströme erfassen und beurteilen

Geschäftsprozesse und Kommunikation    5 Std.

           ·         LF 3: Aufträge bearbeiten

           ·         LF 4: Sachgüter und Dienstleistungen beschaffen

2. Lehrjahr (11. Klasse)

Büromanagementprozesse    2 Std.

           ·         LF 8: Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle    2 Std.

           ·         LF 9: Liquidität sichern und Finanzierung vorbereiten

Geschäftsprozesse und Kommunikation    1 Std.

           ·         LF 7: Gesprächssituationen gestalten

3. Lehrjahr (12. Klasse)

Büromanagementprozesse    2 Std.

            ·    LF 12: Veranstaltungen und Geschäftsreisen organisieren

            ·       LF 13: Ein Projekt planen und durchführen

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle    2 Std.

            ·       LF 10: Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern

Geschäftsprozesse und Kommunikation    1 Std.

            ·       LF 11: Geschäftsprozesse darstellen und optimieren

 

Lehrplanrichtlinien ISB:

Kaufleute für Büromanagement

 

 

Abschlussprüfungen

Die Abschlussprüfung gliedert sich in Teil 1 und Teil 2 der gestreckten Abschlussprüfung mit insgesamt vier Prüfungsbereichen.

1. Teil

Teil 1 der gestreckten Abschlussprüfung findet in der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres statt. Es sind praxisbezogene Aufgaben in dem folgenden Prüfungsgebiet zu lösen:

·       Informationstechnisches Büromanagement

     (120 Minuten; berufstypische Aufgaben werden computergestützt bearbeitet).

Die hier erbrachte Leistung fließt in das Ergebnis der Abschlussprüfung ein.

2. Teil

Teil 2 der gestreckten Abschlussprüfung wird am Ende der Ausbildung abgelegt.

a) Schriftliche Prüfungsaufgaben

Es sind praxisbezogene Aufgaben aus dem folgenden Prüfungsgebiet zu lösen:

                ·         Wirtschafts- und Sozialkunde (60 Minuten, gebundene und ungebundene Aufgaben)

·         Kundenbeziehungsprozesse (150 Minuten; gebundene und ungebundene Aufgaben)

b) Fachaufgabe in der Wahlqualifikation

Grundlage für das das max. 20 minütige fallbezogene Fachgespräch ist eine der im Ausbildungsvertrag festgelegten Wahlqualifikationen. Der Prüfling/der Ausbildungsbetrieb kann entscheiden zwischen:

                ·         Report-Variante

·         Klassische Variante