Bilingualer Sach/Fachunterricht FOS

Wir bieten Ihnen an unserer Schule bilingualen Sachfachunterricht an: 11. Jahrgangsstufe: Geschichte; 12 Jahrgangsstufe: Sozialkunde, Wirtschaftslehre (Sozialzweig). Bilingualer Unterricht soll die Selbsttätigkeit der Schüler in großem Umfang fördern, ebenso die mündliche Kommunikation in der Fremdsprache.

Auf Wunsch können sich Schüler und Schülerinnen bei der FOS-Anmeldung für „bili“ einschreiben und werden dann nach klassenbildungs- und stundenplantechnischen Kriterien für den bilingualen Zweig zugelassen.

Im Fach Geschichte unterrichten die Kollegen einzelne Stunden oder Sequenzen auf Englisch. Hierbei wird in Projekten der nationale Blickwinkel verändert, um die Perspektive der anderen zu betrachten (z.B. Besatzungspolitik aus US-Amerikanischer Sicht; Wiedervereinigung aus englischer). Im Fach Sozialkunde eigenen sich besonders die Lehrplangebiete Socialisation und International Relations.

Die Schüler dürfen die mündlichen und schriftlichen Leistungsnachweise in deutscher Sprache oder in der Fremdsprache erbringen. Die Teilnahme an „bili“ wird im Zeugnis mit einer gesonderten Bemerkung honoriert.

Hier können Sie unser Informationsblatt zum bilingualen Sach/Fachunterricht herunterladen.

Wahlpflichtfächer Französisch, Italienisch und Spanisch

Wir bieten Ihnen in der 12. und 13. Jahrgangsstufe die Möglichkeit das Wahlpflichtfach Französisch, Italienisch oder Spanisch zu besuchen. Mit dem erfolgreichen Ablegen des Faches in der 13. Klasse mit der Note 4 oder besser (mindestens 4 Punkte) ist der Nachweis der zweiten Fremdsprache zum Erlangen der "Allgemeinen Hochschulreife" erbracht.

Ergänzungsprüfung 2. Fremdsprache für andere Bewerber

Für den Erwerb der allgemeinen Hochschulreife muss ein mit mindestens Note "ausreichend" bewerteter Nachweis in einer zweiten Fremdsprache vorliegen. Dieser kann auf verschiedene Weisen erbracht werden:

1. Unterricht an vorher besuchten Schulen
i.d.R. vier Jahre an Gymnasien oder Realschulen

2. Teilnahme am Pflichtunterricht der FOSBOS (ganzjährig und ohne Unterbrechung)
Pflichtfach in der 12. und 13 Jahrgangsstufe - Abschluss am Ende der 13. Jahrgangsstufe mit mindestens Note 4 (4 Punkte); wer dieses Ergebnis nicht erreicht, kann einmal an der Ergänzungsprüfung teilnehmen (siehe Nr. 3) - jedoch nicht im laufenden Schuljahr

3. Ablegen der Ergänzungsprüfung an der FOSBOS
Für Schüler und Absolventen der FOSBOS - nicht jedoch für Schüler, die im laufenden Schuljahr einen Pflichtunterricht in einer zweiten Fremdsprache besuchen;  die Prüfungsanforderungen entsprechen dem Niveau nach vier Jahren Pflicht oder Wahlpflichtunterricht in der zweiten Fremdsprache des Gymnasiums bzw. Stufe B1 (Europ. Referenzrahmen für Sprachen);
Die Prüfung umfasst einen schriftlichen und einen mündlichen Teil (Gewichtung 2:1)
Die Prüfung kann einmal wiederholt werden

Anmeldung und Termin Ergänzungsprüfung
Die Prüfung findet i.d.R. am Mittwoch vor dem Beginn der schriftlichen (Fach)Abiturprüfungen statt. Bitte melden Sie sich spätestens zum 1. März an der FOSBOS an  Download Anmeldebogen

Zeugnis
Bei erfolgreich abgelegter Ergänzungsprüfung erhalten Sie ein Zeugnis, welches in Verbindung mit dem Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife als Nachweis der allgemeinen Hochschulreife gilt.